Sie sind hier: Startseite > Aktuelles

Aktuelles


Die Agentur hat zusammen mit der unteren Naturschutzbehörde für den Landkreis ein Faltblatt zum Thema 'Veranstaltungen im Einklang mit der Natur' erstellt. Es enthält Informationen darüber, welche Vorgaben bei der Planung von Veranstaltungen im Außenbereich zu beachten sind. Sie können ihn hier [314 KB] herunterladen.

Bereits im letzten Jahr wurde das Rote Wasser zwischen Hof Fleckenbühl in Schönstadt und der Rondehäuser Mühle renaturiert. Die Agentur hat hierzu eine Tafel [4.115 KB] erstellt, die über die Maßnahme informiert (Mai 2018).

Die im Rahmen der Umsetzung der hessischen Biodiversitätsstrategie im Landkreis gegründete AG Gewässerentwicklung lädt am 17. Juni zu einem Mitmachtag an der Salzböde ein. Die Agentur hat hierfür den Einladungsflyer [388 KB] und ein Poster [337 KB] erstellt (Mai 2018).

Durch einen der stärkeren Stürme im Frühjahr, waren in Achenbach mehrere große Fichten und Kiefern umgefallen und hatten die Zaun um das Weideprojekt Stein erheblich beschädigt. Nach Pfingsten konnte der Schaden durch den Zaunbauer und den Pächter behoben und die Tiere auf die Fläche aufgetrieben werden (Mai 2018).

Nachdem das Beweidungsprojekt 'Wacholderheide Langendorf' nun schon seit fast 10 Jahren besteht, sind die Faltblätter nicht mehr aktuell. Die Agentur erstellte daher ein neues, erweitertes Faltblatt, das nun in gedruckter Form vorliegt. Sie können es hier [514 KB] auch in stark komprimierter Form herunterladen. Die Broschüren zum Projekt sind noch in geringer Zahl vorhanden und können bei der Agentur bestellt werden (Oktober 2017).

Das größte und älteste Naturschutzprojekt, das die untere Naturschutzbehörde des Landkreises in Eigenregie umsetzt, sind die Hienerwiesen bei Neustadt. Bereits Mitte der 1980er Jahre erwarb der Landkreis etwa 20 ha des nassen bis frischen Grünlandkomplexes. Seitdem sind weitere Flächen hinzugekommen, so dass das Gebiet heute etwa 50 ha umfasst und verschiedene Grundeigentümer aufweist (Landkreis, Stadt Neustadt, Naturschutzverbände, Hess. Landgesellschaft). Ein im Auftrag der unteren Naturschutzbehörde neu erstelltes Faltblatt informiert über das Projekt und die in den Wiesen vorkommenden Lebensraumtypen und Arten. Sie können es hier [700 KB] einsehen und herunterladen (September 2017).

Nachdem die Weidetiere auf der Wacholderheide Mengsberg nun schon einige Wochen die Vegetation befressen, hat die Agentur Naturentwicklung im Auftrag der Stadt Neustadt zwei Info-Tafeln zum Projekt erstellt. Diese sind Ende August 2017 aufgestellt worden, um Interessierte über das Projekt und seine Ziele zu unterrichten (s. rechte Seitenleiste). Bis Ende des Jahres wird auch ein Infoflyer weitere Informationen bereit halten.

Am Samstag, 14. Mai 2017 wurde im Rahmen der Neustädter Umweltwoche das Projekt 'Wacholderheide Mengsberg' eingeweiht. Neben Herrn Bürgermeister Groll waren auch Vertreter des Umweltministeriums, des Landkreises, des Ortsbeirates, die Pächter und viele interessierte Bürger aus Neustadt gekommen. Die Presse berichtete ausführlich über das Projekt. Nachdem der Pachtvertrag abgeschlossen ist, wird es nun Aufgabe der Agentur sein, die Entwicklung des Gebietes zu dokumentieren und ggf. steuernd einzugreifen. Den Pressebericht der OP können Sie hier [564 KB] lesen, den der HNA hier [279 KB] .

Ebenfalls im April 2017 wurde in Neustadt-Mengsberg ein weiterer Festzaun gezogen. Die Wacholderheide Mengsberg wird ab diesem Frühjahr mit Rotem Höhenvieh und Schafen beweidet. Ziel ist, die Restbestände der Besenheide und die Wacholder zu erhalten und deren Ausbreitung zu fördern. Eingeschlossen in das Projektgebiet ist auch eine Grünlandfläche, die extensiv beweidet werden soll, so dass gegenüber dem aktuellen Zustand eine deutliche Zunahme der Biodiversität stattfinden wird. Neben den trockenen Standorten befindet sich auch ein Quellsumpf auf der Fläche, der von Seggen und einzelnen Rohrkolebn geprägt ist. Nähere Informatiuonen zum Projekt findern Sie hier.

Im April 2017 wurde im Projektgebiet Stein in Achenbach der Festzaun montiert. Damit konnten rechtzeitig zum Beginn der Beweidungszeit die Tiere aufgetrieben werden. Es wird spannend sein zu beobachten, welche Veränderungen im Gebiet, das heute überwiegend von Altgrasbeständen und Besenginster geprägt ist, eintreten. Ein Beispiel dafür ist das bereits 2009 umgesetzte Projekt Billn im Ortsteil Kleingladenbach. Nähere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Am 30. März 2017 haben die Gemeinde Breidenbach und die Agentur Naturentwicklung das Beweidungsprojekt Stein dem Ortsbeirat von Achenbach vorgestellt. An der Veranstaltung nahmen auch einige interessierte Bürger teil. Die Präsentation der Agentur gab einen Übereblick über das Projekt und kann hier [1.911 KB] noch einmal nachvollzogen werden. Weitere Projektinformationen finden Sie auch hier.




Allgemein