Sie sind hier: Startseite > Unsere Projekte > Dynamik im Lahnvorland

Dynamik im Lahnvorland


Zwischen der nördlichen und südlichen Gemeindegrenze von Fronhausen weist die Lahn noch einige Auwaldreste und Wiesen mit Geländemulden aus, die von der ehemaligen Dynamik der Lahn zeugen. Frühere Projektideen schlugen vor, diese Auwaldreste zu regenerieren und der Lahn durch geeignete Maßnahme wieder etwas von ihrer früheren Dynamik zurückzugeben.

Ein laufendes Flurbereinigungsverfahren bot sich daher an zu versuchen, die Umsetzung dieser Ideen durch ein gezieltes Flächenmanagement zu unterstützen. Gleichzeitig bestand für die Gemeinde Fronhausen die Möglichkeit, ihre Kompensationsverpflichtungen durch einen größeren Flächenpool abzuarbeiten.

Bereits 2007 erfolgte im Rahmen einer gemeindlichen Kompensationsmaßnahme der Anschluss des Auwaldrests 'Vor Friedelhausen' an das Wasserregime der Lahn. Diese Vernässungsmaßnahme soll nun lahnaufwärts fortgesetzt werden.

Ziel des Projektes ist, die wertvollen Auwaldreste im Lahnvorland miteinander zu verknüpfen, eine mehr eigendynamische Entwicklung der Lahn zu fördern und die Lebensraumqualitäten auentypischer Tier- und Pflanzenarten auszudehnen.

Ende 2011 wurden weitere Maßnahmen zur Dynamisierung des Lahnvorlandes umgesetzt. So erfolgte eine partielle Vertiefung einiger Geländemulden und eine leichte Absenkung des Lahnufers, um ein früheres Einströmen zu ermöglichen und das ablaufende Hochwasser länger in der Aue zurückzuhalten. Gleichzeitig gab man der Lahn durch Aufbruch des Uferverbaus die Möglichkeit einer eigenständigen weiteren dynamischen Entwickliung. In Teilbereichen wurden sogenannte 'Grabentaschen' angelegt, die innerhalb des Flussbettes beruhigte Zonen für Jungfische und Amphibien schaffen. Die gesamte Maßnahme dient neben dem Hochwasserschutz auch der Umsetzung der europäischen Wasserrahmenrichtline und als Kompensation für die gemeindliche Bauleitplanung. Darüberhinaus werden die Ziele des Vogelschutzgebietes unterstützt, in dem Lebensräume für bedrohte Vogelarten erhalten und weiterentwickelt werden.